GUNTER LÖSEL | Keine Tricks – Überraschungen durch Emergenz

Samstag, 29. 09. | 15.00 - 18.00 Uhr

Dauer: 3 Stunden | Level: 2&3  | Sprache: Deutsch

50,00

2 vorrätig

Kategorien: ,

Beschreibung

KEINE TRICKS – Überraschungen durch Emergenz

Je stärker der Erfolgsdruck, umso größer die Gefahr, dass ein Improspieler/ eine Improspielerin die Zuflucht zu Tricks nimmt: Gags, bewährte Figuren, eingeschliffene Stories usw. Das ist menschlich und völlig normal – und trotzdem der Tod für das eigentliche Wunder der Improvisation. Dagegen hilft eigentlich nur das blinde Vertrauen in den Prozess der Improvisation, das Aufgeben von Kontrolle, die Emergenz des Neuen!

Gunter Lösel stolperte über das Konzept der Emergenz beim Schreiben seiner Doktorarbeit über Improvisation. Der Impulsworkshop zeigt Wege, die Erfahrung der Emergenz immer wieder aufzufrischen und Bedingungen herzustellen, unter denen Dinge geschehen, die den Spieler/ die Spielerin selbst überraschen.

„Es geht nicht darum, dass wir irgendein Material durch Improvisation erzeugen, sondern ein ganz bestimmtes Material, an das du auf keinem anderen Weg kommst.“  (Del Close)

 

The higher the pressure, the higher the risk for a player to escape into your comfort zone of tricks like proven characters, gags or stories that worked well before. That is human and totally natural – but it is also the the death of the wonder that is improv. That can usually only be countered by fully trusting the process of improvisation, by giving up control, the emergence of the new. Gunter Lösel stumbled upon the concept of emergence while writing his doctoral thesis on improvisation.

This impulse workshop provides you with ways to refresh your experience of emergence over and over again and to create an environment in which things happen that will also surprise the players.

„That’s still our point – not that we get the material through improvisation, but that we get a certain kind of material you don’t get any other way.“

(Dauer: 3 Stunden, Level: 2 und 3, Sprache: Deutsch)

 

Über Gunter

Gunter Lösel las 1993 im Intercity von Essen nach Bremen ein Buch von Keith Johnstone. Seitdem hat ihn das Improtheater nie mehr losgelassen. Er spielt seit 25 Jahren und war Leiter des Improtheater Bremen von 2007-2016. Er unterrichtet seit knapp 20 Jahren und hat ein differenziertes Workshopangebot aufgebaut.

http://www.gunterloesel.theater/#workshops

Mittlerweile hat er fünf Bücher zum Thema Improvisation und Theater veröffentlicht sowie eine Promotion im Fach Theaterwissenschaft abgeschlossen. Zuletzt erschienen: „Emo-Streaming – Gefühle darstellen/Gefühle herstellen/ Gefühle haben“ (2017).

http://www.gunterloesel.theater/#buecher

Zusätzliche Information

Uhrzeit

Samstag 15 bis 18 Uhr

Ort

Schwankhalle